Sie sind hier: Abteilungen > Basketball > Mini-Luchse-Camp 2015
DeutschEnglishFrancais

Mini-Luchse-Camp 2015

Auch in diesem Jahr scharten die VfL-Basketballer in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Basketballfreunde Bad Kreuznach wieder 23 "Mini-Luchse" um ihre Trainer in der Jakob-Kiefer-Halle, um den Youngstern in ihrem 2-tägigen Basketball-Camp Grundlagen und Spaß am Spiel mit dem roten Leder zu vermitteln.

Denis Zheltov, der als Headcoach zusammen mit 6 weiteren Trainern den sportlichen Part der Veranstaltung inne hatte sowie das Orga-Team um Abteilungsleiter Holger Grumbach und Becci Lunkenheimer konnten nach 2 Tagen Training und Rundum-Versorgung der Kids mit Obst- und Gemüse-Snacks, Mittagessen und Getränken einmal mehr ein positives Resümee der mittlerweile 7. Auflage des Events ziehen.

Intensive Trainingseinheiten, bei denen die Basketball-Grundlagen den neuen Talenten näher gebracht und mit den bereits in der Abteilung beheimateten Spielerinnen und Spielern weiter vertieft werden konnten wechselten sich mit kurzen Snack- und Trinkpausen ab, in denen sich die Akteure mit Obst- und Gemüse-Fingerfood immer wieder stärken konnten. Und diese Stärkungen waren auch nötig: Nach einem gemeinsamen warm-up mit Laufschule, Ball-Spielchen und Koordinationsübungen sowie einem ausgiebigem stretching trainierten die "Mini-Luchse" aufgeteilt in 3 Gruppen an den Basics wie dribbeln, passen, fangen, Korbleger, schießen und der Verteidigung. Nach jeweils 20 Minuten Training wurde nach kurzer Pause die Trainingsstation immer wieder gewechselt, so dass alle Trainer mehrfach mit jedem Aktiven arbeiten und sich eine Meinung zu dessen Fähigkeiten bilden konnte.

Denn am Ende des Camps warteten nicht nur Urkunden und Mini-Basketbälle auf die Akteure, sondern auch Sonderpreise für den besten Teamplayer, die wertvollste Spielerin, den wertvollsten Spieler, den Spieler mit der größten Weiterentwicklung im Verlauf des Camps sowie den besten Basketball-Neuling. Mit Voranschreiten der Veranstaltung konnte die frisch erlernten Basics dann in kombinierten Übungen und Spielen immer weiter vertieft werden, so dass sich zum Ende des Camps 4 Teams im direkten Vergleich beim fünf gegen fünf untereinander messen konnten. Highlight der Veranstaltung war jedoch einmal mehr das schon traditionelle "Camp-Shoot-Out", bei der die "Mini-Luchse" in einer Art Freiwurfspielchen die einmalige und auch gut genutzte Gelegenheit hatten, Ihre Trainer, die ebenfalls hieran teilnehmen, aus dem Wettbewerb zu schießen.

Doch nach dem Event ist vor dem Event und so kreisen die Gedanken des Orga- und Trainerteams schon jetzt um die nächstjährige Veranstaltung, wenn es wieder darum gehen soll, den Jüngsten Spaß am Basketball zu vermitteln.

 

Hier noch ein paar Eindrücke des Camps (durch Klick werden die Bilder vergrößert):