Sie sind hier: Home > Archiv > 2015
DeutschEnglishFrancais

Home

Kaletka und Dietz in D/C-Kader berufen

Deutscher Kanu-Verband honoriert Leistungen der VfL-Sportler

Kanuslalom. Die VfL-Kanuten Fiona Kaletka und Joshua Dietz wurden vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) für die neue Saison in den D/C-Kader berufen und werden damit zukünftig auch auf Bundesebene gefördert. Mit der Berufung in den D/C-Kader bescheinigt der DKV beiden Athleten eine Spitzensportlerperspektive und honoriert ihre über die gesamte Saison gezeigten Top-Leistungen. Kaletka und Dietz konnten die deutsche Rangliste jeweils als Beste ihres Jahrgangs beenden (Kaletka 6. / Dietz 16.). "Ein sehr erfreuliches Ereignis, das auch die hervorragende Nachwuchsarbeit der Abteilung bestätigt.", gibt der VfL-Trainer und Abteilungsvorsitzende Nikolaus Kümmel zu Protokoll. "Unser nächstes ehrgeiziges Ziel kann folgerichtig nur lauten, in den kommenden drei Jahren Sportler in die Nationalmannschaft zu bringen. Das wäre der ganz große Wurf." Hierfür bauen Kümmel und VfL-Trainer Sascha Dilli weiterhin auf die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Bundesstützpunkt-Trainer Christian Bahman. Insgesamt sind nun fünf Athleten, die dem Bundesstützpunkt von Bahmann zugeordnet sind, im D/C-Kader. Ein klares Zeichen auch für die erfolgreiche Arbeit des Berufstrainers Bahmann, der in den kommenden Jahren ebenfalls auf weitere Top-Platzierungen hofft.

Own Risk Crew holt WM-Bronze in Glasgow

Als amtierende Europameister, diesen Titel haben sich die Kreuznacher Tänzer ebenfalls in diesem Jahr gesichtert, gelang nun auch bei der Weltmesiterschaft in Glasgow ein großer Erfolg. Mit dem Platz auf dem Treppchen konnten sich Nico Pereira, Nina Grundei, Alexandre Galvez, Junia Weidenbach, Kai Spandl und Aliyah Goncalves bewies die Formation ein weiteres Mal ihre Weltklasse. 

Presseecho: Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAllgemeine Zeitung  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNahe News   Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHanz-Online

Bild: Timo Gräff

Stähle holt Gold - Deutscher Meister im Hochsprung

Gustav Stähle hat es mal wieder geschafft, der Ausnahmeathlet konnte sich in der Hochsprungkonkurrenz durchsetzen und sicherte sich die goldene Medaille. In der Klasse M80 sprang der Bad Kreuznacher über die Siegerhöhe von 1,17 m und darf sich nun Deutscher Meister nennen.

Hier ein Artikel der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterRhein Zeitung.

Own Risk Crew bei der SWR Landesschau

Mit genug Bildschirm-Erfahrung sind unserer Tänzer von der Own Risk Crew Tänzer, nach ihrem "Got to Dance"-Auftritt ja ausgestattet. Seht das Interview von Nico Pereira, Alexandre Galvez und Europameister-Trainerin Alexandra Pereira mit einem Klick auf das Vorschaubild.

41. Mädchen-Hockeyturnier ein großer Erfolg

Was die Veranstaltung von Turnieren angeht, ist die Hockey-Abteilung seit Jahren eine Instanz. An Christi Himmelfahrt fand bereits die 41. Auflage des allseits beliebten Mädchenturnieres statt. Neben der gewohnt herrausragenden Organisation, unterhielten die spanneden Partien auf dem Kunstrasen, sowie das bunte Rahmenprogramm, beispielsweise mit einer Hockeybuch-Lesung.

Hier finden sie einen detailierten Artiel der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAllgemeinen Zeitung.

Das nächste Event lässt nicht lange auf sich warten, schon am Fronleichnam-Wochenende (4. - 7. Juni) duelliert sich im Salinental wieder die Jugend. Diesmal steht das traditionsreiche Knaben-Turnier auf dem Programm, das in diesesm Jahr bereits zum sechzigsten Mal ausgetragen wird.

Own Risk Crew ist Europameister

Die Hip-Hop-Tänzer der Own Risk Crew konnten in Kalmar mit dem Gewinn der Europameisterschaft einen herausragenden Erfolg feiern.

Lesen sie hier den Artikel der Allgemeinen Zeitung zum Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterTriumph.

Durch seine herausragenden Leistungen im Becken, verteidigt Andreas Lasch seinen Titel als Sportler des Jahres. Der VfL 1848 gratuliert hiermit ihrem Vorzeigethleten und wünscht ihm viel Erfolg beim möglichen Titel-Hattrick

Foto: Claus Castor