Sie sind hier: Abteilungen > Ringen
DeutschEnglishFrancais

Ansprechpartner

Oliver Eich
Pfalzsprung 12
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671/7946545
Mobil: 0176/21626114
Email: O.Eich(at)vfl1848ringen.de

Trainingszeiten

Informationen zu den Trainingszeiten entnehmen Sie bitte unserem Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTrainingsplan.

Geänderte Trainingszeiten der Bambinis

Bitte beachten: Seit Januar 2017 trainieren die Bambinis

Mittwochs und Freitags von 18.00 - 19.30 Uhr

 

Erklärung für "Ort"

  • Jahnh. R = Ringerraum

weitere Informationen:

Unsere aktuelle Website finden Sie hier.

Impressionen unserer Ringer

Kantersieg im Nahe-Derby

Zum Saisonauftakt, konnte die WKG Untere Nahe im Derby gegen die Rheinlands Eiche Büdesheim einen klaren 6:27 Kantersieg einfahren. Wobei der Gastgeber wohl seine beiden besten Polnischen Ringer schmerzlich vermisste.

Bei der WKG konnten die Neuzugänge Reza Badiyan 75 Kg Freistil und Ahmed Mehmedov 130 Kg Griechisch-Römischer Stil durchaus überzeugen konnten.

Zum Kampfverlauf:

bis 52 Kg Freistil
hier kämpfte Nino Loritz sehr stark gegen den deutschen Vizemeister der B-Jugend Numann Bayram. Nino konnte den Kampf lange auf Augenhöhe gestalten, jedoch wurde er in der fünften Minute nach eigenem Angriff ausgekontert und landete unglücklich auf den Schultern.Dennoch waren die Trainer Karl Heinz Helbing und der Neue Mannschaftsführer Uwe Muth, mit der Leistung ihres Schützlings, der für das Mindestlimit von 48 Kg immer gut Essen und Trinken muss damit er diese Klasse ringen darf, sehr zufrieden. (REB  4 : 0 Untere Nahe)

bis 130 Kg gr.-röm. Stil erstmals für die WKG Untere Nahe ging Ahmed Mehmedov im Schwergewicht auf die Matte. Ahmed konnte seinen Kampf gegen den starken Bachuki Gavashelishvili mit 0:5 nach Punkten deutlich gewinnen und bescherte der WKG somit zwei Mannschaftspunkte. (REB  4 : 2 Untere Nahe)

bis 57 Kg gr.-röm. stand für die WKG Untere Nahe Huysein Bekir im Kader. Huysein war seinem Gegner Jason Partenheimer sowohl körperlich als auch technisch klar überlegen und schulterte nach 14:0 Punkteführung seinen Kontrahenten vorzeitig. (REB  4 : 6 Untere Nahe)

Im Halbschwergewicht bis 98 Kg im Freistil, konnte Aleksander Wojtachnio seinen körperlich sehr starken Gegner Nmasi Obiasor deutlich mit 14:2 Punkten niederringen und baute den Vorsprung  für das Mannschaftsergebniss mit drei weiteren Punkten aus. (REB  4 : 9 Untere Nahe)

Im letzten Kampf vor der Pause bis 61 Kg Freistil, lies Marcel Eich seinem Gegner Muhammed Ali Bayram der sich tapfer mit allen Kräften versuchte zu wehren keine Chance und gewann nach 0:15 Punkten Vorsprung durch technische Überlegenheit.  (REB  4 : 13 Untere Nahe)

Nach der Pause und einem deutlichen Vorsprung für die Wettkampfgemeinschaft vom VfL Bad Kreuznach und TSV Langenlonsheim/Laubenheim ging es mit Wassil Ivanov in der Gewichtsklasse bis 86 Kg gr.-röm. weiter. Wassil zeigte das er auch in dieser Stilart sehr gut zurechtkommt und Taktisch sehr gut eingestellt war. Wassil konnte seinen Gegner Arsen Amen Gevorkian aus Büdesheim nach toller Leistung und 10:0 Punkteführung nach knapp fünf Minuten sogar noch Schultern. (REB  4 : 17 Untere Nahe)

bis 66 Kg gr.-röm. stand Dimitrij Berioza dem starken Nachwuchstalent Marc Maier gegenüber. Dimitrij ließ sich jedoch nicht beirren und besiegt nach knapp drei Minuten seinen Gegner durch Technische Überlegenheit und steuerte somit ebenfalls nochmal vier Mannschaftspunkte dazu. (REB  4 : 21 Untere Nahe)

bis 75 Kg im Freistil stand mit Reza Bdiyan der zweite Neuzugang der WKG auf der Matte. Auch er konnte bei seinem Debüt in der Mannschaft gegen den starken Jlia Florea durchaus überzeugen und gewann nach starkem Kampf mit 8:1 nach Punkten. (REB  4 : 23 Untere Nahe)

sein Comeback nach fast zwei Jahren Wettkampfpause feierte Justin Eich in der Gewichtsklasse bis 66 Kg Freistil bereits auf der Waage da sein Gegner knapp fünf Kg zu schwer war. Dennoch zeigte Justin im Freundschaftskampf gegen den zu schweren Ewald Iphöfer das er nichts verlernt hat und gewann sein Comeback Kampf nach knapp eineinhalb Minuten durch Technische Überlegenheit und schraubte das Mannschaft Ergebnis nochmals um vier Punkten nach oben. (REB  4 : 27 Untere Nahe)

Im letzten Kampf des Abends bis 75 Kg gr.-röm. konnte Romano Herrmann der normalerweise eine Gewichtsklasse tiefer ringt seinen Gegner der ihm Körperlich überlegen war zwar nicht besiegen aber er konnte sich durch Kampfeswille und taktisch kluges ringen achtbar aus der Affäre ziehen und verlor nur knapp nach Punkten so dass sein Gegner Roland Bücher lediglich zwei Mannschaftspunke für die Rheinlands Eich Büdesheim erkämpfen konnte. Somit Endete das Mannschaftsringen mit einem deutlichen 6:27 Kantersieg für die WKG Untere Nahe.


Mit diesem tollen Saisonauftakt konnten die kombinierten vom VfL 1848 Bad Kreuznach und TSV Langenlonsheim/Laubenheim sehr zufrieden sein.


Die II. Mannschaft der WKG Untere Nahe konnte in Mainz gegen die III. Mannschaft vom Bundesligisten ASV Mainz 88 nicht viel ausrichten und verloren mit 22:6

Lediglich Khamzat Osayev 75 Kg Freistil und Alexander Mayer 86 Kg gr.-röm. konnten für die WKG Punkten.

Deutsche Junioren Meisterschaften im Freistil, 08.-09.03.14

Anklicken für weitere Infos!